Veranstaltungen

> Melden Sie hier Ihr Event für den Eintrag in diesen Kalender an.

> Für Veranstaltungen in Berlin wenden Sie sich auch gerne an unseren Partner teamCSR.de.

Nov
29
Mo
Plastik: (K)ein Stoff für die Ewigkeit? Warum Recycling nicht alle Probleme löst? @ Zoom
Nov 29 um 18:30 – Nov 30 um 20:00

https://www.remap-berlin.de/projekte/1349

„Neue Verpackungen aus Plastikmüll herstellen, klingt toll. Doch obwohl wir fleißig Kunststoffe getrennt in der Gelben Tonne sammeln, werden tatsächlich nur 14 Prozent der Ausgangsstoffen für Plastik in Deutschland durch Rezyklate, also Kunststoffgranulat aus Abfällen, gedeckt. Und auch das besteht nur zu einem Teil aus eingesammeltem Plastikmüll. Es kann sich dabei genauso gut um Plastikreste handeln, die bei der Produktion von Primär-Kunststoff anfallen.
Warum Recycling nicht alle Probleme löst, ist Thema des Gesprächsabends am 29.11.2021 um 18.30-20 Uhr über Zoom. BUND-Expertin für Kreislaufwirtschaft Nadine Korduan erklärt die Probleme bei der Wiederverwertung von Plastik und wirft einen Blick darauf, was getan werden muss, um die Plastik-Krise zu meistern.“ 
Anmeldung unter: plastikfrei@bund-berlin.de

Nov
30
Di
UMWELT.RISIKO.MANAGEMENT für Ihr Unternehmen! Vorstellung der Handlungshilfe für die Elektronikbranche @ Online
Nov 30 um 11:00 – 12:00

Bayerisches Landesamt für Umwelt – Klimabedingte Extremwetterereignisse, CO2-Bepreisung und Beschaffungsprobleme durch Rohstoffknappheit – Umweltrisiken nehmen zu und können den Unternehmenserfolg erheblich gefährden.

Um speziell KMUs bei diesen Herausforderungen zu unterstützen, wurde im Rahmen des Umwelt- und Klimapakts Bayern vom Infozentrum UmweltWirtschaft (IZU) ein Projekt mit fünf bayerischen Pilotunternehmen durchgeführt. Dabei wurden fünf praxiserprobte und branchenspezifische Handlungshilfen erstellt.

In unserer Webseminarreihe stellen wir Ihnen diese Handlungshilfen vor und erleichtern Ihnen den Einstieg in die Thematik.
Im Termin am 30.11. von 11-12 Uhr wird die Handlungshilfe für die Elektronikbranche präsentiert.

Mehr Infos und Anmeldung unter: https://www.umweltpakt.bayern.de/management/aktuelles/3542/umweltrisikomanagement-kmu

Dez
1
Mi
Einführungswebinar: Wirtschaft und Menschenrechte – Fokus Lieferketten @ Online
Dez 1 um 10:00 – 11:00

https://www.globalcompact.de/veranstaltungen/termin/einfuehrungswebinar-wirtschaft-und-menschenrechte-fokus-lieferketten

„Dieses Webinar informiert über die grundlegenden Anforderungen an Unternehmen, gibt einen Überblick über die Bedeutung von Menschenrechten im Unternehmenskontext und liefert erste Anregungen dazu, wie sie in unternehmerisches Handeln integriert werden können. Der Fokus dieses Webinars liegt dabei auf Lieferketten.

Unternehmen haben die Verantwortung, die Menschenrechte zu achten. So steht es in den UN Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte sowie im Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte, mit dem die Bundesregierung die Leitprinzipien hier in Deutschland umsetzen möchte. Auch die Zehn Prinzipien des UN Global Compact bekennen Unternehmen zur Einhaltung der Menschenrechte. Einfacher gesagt, als getan – oder?

In diesem Webinar informieren wir über die grundlegenden Anforderungen an Unternehmen mit Blick auf die Menschenrechte und zeigen wichtige erste Schritte auf, die auch für Unternehmen umsetzbar sind, die sich erst seit Kurzem mit dem Thema beschäftigen. Es gibt einen Überblick über die Bedeutung von Menschenrechten in globalen Lieferketten von Unternehmen, erklärt die wichtigsten Rahmen- und Regelwerke und liefert erste Anregungen dazu, wie menschenrechtliche Aspekte Schritt für Schritt in unternehmerisches Handeln integriert werden können – insbesondere mit Blick auf die eigenen Lieferketten. Dabei stehen folgende Fragen im Vordergrund:

• Was sind Menschenrechte und welche Verantwortung haben Unternehmen?
• Was sind die UN Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte und der NAP?
• Was hat es mit menschenrechtlicher Sorgfalt auf sich und wie sehen konkrete erste Schritte aus, um menschenrechtliche Aspekte ins Lieferkettenmanagement zu integrieren?
• Wo gibt es Hilfestellungen und weiterführende Informationen?

Dieses Webinar ist kostenfrei und frei zugänglich.

Durchführungspartner: twentyfifty GmbH

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Laura Curtze laura.curtze@giz.de

Grünstrom für Einsteiger und Fortgeschrittene – IHK Potsdam
Dez 1 um 10:00 – 12:00

https://www.ihk-potsdam.de/system/vst/2365988?id=369304&terminId=632382
 
„Um die Klimaschutzziele zu erreichen, müssen Unternehmen ihren Treibhausgasausstoß verringern. Auf grünen Strom umzustellen, ist ein schneller Weg. Doch Grünstrom ist nicht gleich Grünstrom, es gibt verschiedene Qualitäten.
In unserem Online-Workshop am 01.12.2021 von 10 – 12 Uhr informieren die Deutsche Energie-Agentur (dena), der Deutsche Industrie- und Handelskammertag und die Klimaschutz-Unternehmen e.V. als Partner der Marktoffensive Erneuerbare Energien zusammen mit den Industrie- und Handelskammern Berlin, Cottbus, Ostbrandenburg und Potsdam zu diversen Fragen. Den Einwahllink (Microsoft Teams) erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung.“

Menschenrechtsrisiken in der Lieferkette erkennen und angehen – Grundlagenkurs @ Online
Dez 1 um 11:00 – 11:45

Systain Consulting GmbH – In diesem Grundlagenkurs möchten wir Ihnen das wichtige Thema „Risikoanalyse im Rahmen der menschenrechtlichen Sorgfaltspflicht von Unternehmen“ näherbringen. Dabei bringen wir erste Ansatzpunkt zu folgenden Fragen:
– Welche Unternehmensvorgaben ergeben sich aus dem Nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte (NAP) und den United Nations Guiding Principles for Businesses & Human Rights (UNGPs) für die Risikoanalyse?
– Welche Herangehensweisen an eine Risikoanalyse gibt es?
– Was ist der Unterschied zwischen einer Risikoanalyse und einem Impact-Assessment?

Jetzt anmelden: https://register.gotowebinar.com/register/8737920477618973197

UMWELT.RISIKO.MANAGEMENT für Ihr Unternehmen! Vorstellung der Handlungshilfe für die Dienstleistungsbranche @ Online
Dez 1 um 11:00 – 12:00

Bayerisches Landesamt für Umwelt – Klimabedingte Extremwetterereignisse, CO2-Bepreisung und Beschaffungsprobleme durch Rohstoffknappheit – Umweltrisiken nehmen zu und können den Unternehmenserfolg erheblich gefährden.

Um speziell KMUs bei diesen Herausforderungen zu unterstützen, wurde im Rahmen des Umwelt- und Klimapakts Bayern vom Infozentrum UmweltWirtschaft (IZU) ein Projekt mit fünf bayerischen Pilotunternehmen durchgeführt. Dabei wurden fünf praxiserprobte und branchenspezifische Handlungshilfen erstellt.

In unserer Webseminarreihe stellen wir Ihnen diese Handlungshilfen vor und erleichtern Ihnen den Einstieg in die Thematik.
Im Termin am 01.12. von 11-12 Uhr wird die Handlungshilfe für die Dienstleistungsbranche präsentiert.

Mehr Infos und Anmeldung unter: https://www.umweltpakt.bayern.de/management/aktuelles/3542/umweltrisikomanagement-kmu

CIRCLES ASSEMBLIES: BASIC INCOME FROM BELOW (DECEMBER)
Dez 1 um 17:00 – 19:00

https://www.meetup.com/de-DE/Berlin-Basic-Income-Bedingungsloses-Grundeinkommen/events/282281608

Mittwoch, 1. Dezember 2021, 17:00 bis 19:00 Uhr

CIRCLES ASSEMBLIES: BASIC INCOME FROM BELOW (DECEMBER)
Willkommen zur Circles Berlin Versammlung dieses Monats!
Wir möchten alle herzlich zur Circles-Versammlung für Wirtschaftsdemokratie in Berlin einladen.

Was ist das?
Circles ist eine Gemeinschaftswährung, die darauf abzielt, ein bedingungsloses Grundeinkommen von unten nach oben zu schaffen, das es Menschen, Kooperativen, Unternehmen und Gemeinschaften ermöglicht, miteinander zu tauschen, was sie für die in der Region verfügbaren Ressourcen benötigen. Mehr können Sie hier joincircles.net und hier handbook.joincircles.net lesen.
Circles wird Versammlungen ermöglichen, bei denen Menschen und Gruppen zusammenkommen, um die Wirtschaft in Berlin, Brandenburg und darüber hinaus demokratisch zu organisieren. Circles ist nur eine Seite der Medaille, das Ziel ist es, die soziale Organisation zu schaffen, die die lokale Wirtschaft mit den Prinzipien der Dezentralisierung, des Lokalismus, der Nachhaltigkeit und der demokratischen Konföderation unterstützt, um realisierbare wirtschaftliche und politische Alternativen zu unseren aktuellen Problemen zu schaffen.

Dez
2
Do
Preisverleihung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises (DNP) 2021
Dez 2 – Dez 3 ganztägig

https://www.nachhaltigkeitspreis.de/preisverleihung/  

Preisverleihung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises (DNP) 2021 am 02. und 03.12. in Düsseldorf und online
Eingereicht von Charlotte_Clarke | 12. Oktober 2021

„Seit 2008 gibt der Deutsche Nachhaltigkeitspreis (DNP) Nachhaltigkeit in Unternehmen und in der Gesellschaft eine große Bühne und hat sich als Europas größte Auszeichnung für ökologisches und soziales Engagement etabliert. Prämiert werden die besten Konzepte gegen Erderwärmung, Ressourcenübernutzung, Artensterben und gesellschaftliche Spaltung. In diesem Jahr wird der Preis zum vierzehnten Mal in Düsseldorf vergeben. Zu den Katagorien gehören u.a. Unternehmen, Design, Architektur, Verpackung, Forschung & Kommunen. Die Preisverleihung findet sowohl analog in Düsseldorf (Tickets in Kürze erhältlich) sowie online als Live Stream statt. Termin: 02. und 03. Dezember 2021.“

HR-Frühstück: Feminist Leadership in Recruiting und Personalentwicklung
Dez 2 um 8:30 – 9:30

https://www.eventbrite.com/e/feminist-leadership-in-recruiting-und-personalentwicklung-tickets-200933797397

HR-Frühstück: Feminist Leadership in Recruiting und Personalentwicklung am 02.12.

tbd* und Talents4Good veranstalten regelmäßig das HR-Frühstück, bei dem sich Personaler*innen aus dem sozialen und nachhaltigen Sektor zu wechselnden Themen austauschen und vernetzen können.
Feminist Leadership: Was ist das und wie könnte das in Recruiting und Personalentwicklung aussehen?
Mit dabei sind diesmal Lisa Hey und Helene Wolf von FAIR SHARE of Women Leaders e.V., ein gemeinnütziger Verein, der 2019 in Deutschland gegründet wurde und sich weltweit für mehr Frauen in Führung in der Zivilgesellschaft und Feminist Leadership einsetzt.
Das Konzept Feminist Leadership (oder auch Feministische Führungskultur) wurde vorwiegend von Frauen und Frauenrechtsbewegungen aus dem Globalen Süden entwickelt und praktiziert. Nun wird es zunehmend in unserem Sektor und auch in Deutschland diskutiert. Ziel ist es, neue Formen von Organisationsführung zu entwickeln, die feministische Werte und Prinzipien widerspiegeln und dadurch zentrale Fragen von Machtungleichgewicht, Hierarchie und Bürokratie von derzeitiger Organisationsführung neu zu denken.
In unserem Frühstück wollen wir das Konzept vorstellen und gemeinsam die mögliche Umsetzung in der Rekrutierung und Personalgewinnung diskutieren.
Das Thema richtet sich (wie immer beim HR-Frühstück) an die Zielgruppe der HR-ler*innen.
Video: Take Action for Feminist Leadership
Impulsvortrag und Moderation: Impulsvortrag von Lisa Hey und Helene Wolf, FAIR SHARE of Women Leaders e.V, Moderation durch Annika Behrendt von Talents4Good und Maria Kleimann von tbd*

Startups and Artificial Intelligence – Innovation Meets Responsibility
Dez 2 um 10:00 – 11:00

https://www.eventbrite.com/e/hubraum-and-german-startups-association-present-ai-study-registration-208427671777

Einladung: hubraum und Startup-Verband stellen neue Studie zu Startups und Künstlicher Intelligenz vor

Startups sind Innovationstreiber, gerade im Bereich digitaler Schlüsseltechnologien wie Künstlicher Intelligenz (KI). Entsprechend wichtig ist es für den Wirtschaftsstandort Deutschland, hier vorne mitzuspielen. Aktuell liegt Deutschland bei der Nutzung von KI international deutlich zurück – und das trotz unseres enormen Potenzials, etwa im Bereich Forschung oder mit Blick auf Kooperationen mit der Industrie.

Mit der Studie “Startups und Künstliche Intelligenz – Innovation trifft Verantwortung” zeigen hubraum, der Tech-Inkubator der Deutschen Telekom, und der Bundesverband Deutsche Startups, wo genau die Chance und der USP des deutschen KI-Ökosystems liegen. Neben der Bedeutung von Daten und Ressourcen geht es dabei vor allem um das Thema Ethik und Verantwortung. Deutschland und Europa haben die Chance, sich an der Schnittstelle von Innovation und Verantwortung zum maßstabsetzenden KI-Hotspot zu entwickeln.

Wir laden Sie herzlich ein, mit dabei zu sein, wenn wir die Ergebnisse der neuen Studie vorstellen.

Vorgestellt und diskutiert wird die Studie von:

  • Axel Menneking (Leiter hubraum)
  • Dr. Alexander Hirschfeld (Leiter Research, Bundesverband Deutsche Startups)
  • Vanessa Cann (Geschäftsführerin KI Bundesverband)
  • Maria Meier (CTO und Mitgründerin Phantasma)
  • Moderation: Prof. Dr. Jürgen Seitz (Institute for Applied AI, HdM Stuttgart)

Der Event findet via Livestream statt.

Bitte beachten Sie, dass wird das Event-Format auf Basis der aktuellen Infektionsschutzverordnung, auf ein komplett digitales Event umgestellt haben.

Join us on Thursday, December 2nd virtually for the results presentation „Startups and Artificial Intelligence – Innovation Meets Responsibility“. In this study, hubraum and German Startups Association outline the areas of untapped potential and the USP of the German AI ecosystem.