Wie wird das wachsende Berlin zur “wassersensiblen” Stadt?

Wann:
21. März 2018 um 17:00 – 19:00
2018-03-21T17:00:00+01:00
2018-03-21T19:00:00+01:00
Wo:
Deutsches Institut für Urbanistik (Difu) gGmbH
Zimmerstraße 13, 10969 Berlin
Deutschland

https://difu.de/veranstaltungen/2018-03-21/wie-wird-das-wachsende-berlin-zur-wassersensiblen-stadt.html

Berlin stellt sich den Herausforderungen des Klimawandels. Die Landesregierung will Berlin zu einer resilienten (widerstandsfähigen) Stadt entwickeln. Zentrale Handlungsfelder sind dabei der künftige Umgang mit Wasser und die Gestaltung der Wasserinfrastrukturen. Regenwasser soll in Zukunft vermehrt dezentral bewirtschaftet, grüne und blaue Infrastrukturen hierfür gezielt genutzt und Wasserwiederverwendung in Betracht gezogen werden. Davon können Städtebau und Architektur profitieren. Zur erfolgreichen Umsetzung müssen öffentliche und private Grundstücke einbezogen werden. Um die Potenziale für ein klimagerechtes und ressourcenschonendes Berlin auszuschöpfen, müssen viele Akteure kooperieren. Im Difu-Dialog sollen folgende Fragen beantwortet bzw. diskutiert werden: Welche Beschlüsse wurden gefasst und wie ist der Stand der Umsetzung? Welche Anforderungen ergeben sich für die Planung? Welche weitergehenden Schritte sind geplant? Wie könnte das “wassersensible” Berlin der Zukunft aussehen?

Teilnehmerkreis und Ablauf:
Die Vortrags- und Dialogreihe widmet sich verschiedenen aktuellen Themen zur “Zukunft der Städte”. Je nach Themenschwerpunkt setzt sich der Kreis der Teilnehmenden aus Politik, Bundes- und Landesverwaltungen, Bezirksämtern, Stadtverwaltungen, Medien sowie anderen öffentlichen und privaten Einrichtungen unterschiedlich zusammen. Nach der Präsentation des Themas (45-60 Minuten) startet die offene Diskussion (45-60 Minuten). Anschließend besteht die Möglichkeit zur Fortsetzung der Gespräche in lockerer Atmosphäre an Stehtischen.

Anmeldung erforderlich!

Dieser Beitrag wurde vom Kalender-Feed einer anderen Website repliziert.

Werden Sie Teil der CSR NEWS-Community, gestalten Sie den Nachhaltigkeitsdialog mit, vermitteln Sie Impulse in unsere Gesellschaft und lesen Sie uns auch als eBook (PDF/ePUB). > Weitere Infos