Wie ‘Nachhaltigkeit’ in Wirtschaft und Gesellschaft doch noch gelingen kann

www.protect-the-planet.de/events/

“In der Vortragsreihe: “Nachhaltigkeit und Sozial-ökologische Transformation”

„Wer es mit nachhaltiger Entwicklung, Treibhausgasneutralität und den Globalen Nachhaltigkeitszielen ernst meint, kommt an einer sozial-ökologischen Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft nicht vorbei. Die Wissenschaft zeigt, dass dies mit vertretbarem Aufwand realisierbar ist. Dazu müssen allerdings Verteilungskonflikte und andere Hindernisse, die den Wandel erschweren, offengelegt werden.

Es gibt Stellschrauben, die aktiv angepasst werden können und müssen, damit die dringend notwendige sozial- ökologische Transformation gelingen kann” – so heißt es im Vorspann zur entsprechenden Studie im Auftrag der Deutschen Bischofskonferenz.

Dringlich erforderlich seien die Energie-, eine Konsum- und Mobilitäts- sowie eine Agrarwende als Teile eines wertebasierten Modernisierungskonzepts. Dabei sind Barrieren zu überwinden:

  1. Schwache Institutionen und unzureichende Ordnungspolitik, die die wahren (Umwelt-) Kosten auf Dritte (globaler Süden, zukünftige Generationen) verlagert, „externalisiert”.
  2. Ungelöste Verteilungskonflikte und ungleiche Machtverhältnisse, die den Status Quo westlicher Gesellschaften zu erhalten suchen.
  3. Mangelnder Mut zur politischen Gestaltung, konkreter Umsetzung und klarer Kommunikation.
  4. Vernachlässigung der sozial- kulturellen Dimensionen des Wandels: Nicht nur Armutsbekämpfung im globalen Süden, sondern „Gutes Leben für alle” bei sich zuspitzender Klimakrise und Wahrung der planetaren Grenzen.”

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur kostenlosen Anmeldung finden Sie auf der Webseite von Protect the Planet.

Dieser Beitrag wurde vom Kalender-Feed einer anderen Website repliziert.

Werden Sie Teil der CSR NEWS-Community, gestalten Sie den Nachhaltigkeitsdialog mit, vermitteln Sie Impulse in unsere Gesellschaft und lesen Sie uns auch als eBook (PDF/ePUB). > Weitere Infos