UPJ: global verantwortlich BW – Lieferketten nachhaltig gestalten

https://gvbw.de/wp-content/uploads/2020/11/global-verantwortlich-BW_Programm_18.Nov_.pdf

“Die Veranstaltungsreihe ist ein Projekt von UPJ im Auftrag des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.

Nach der Keynote von Katrin Schütz, Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg, zu wettbewerbsfähigen Gestaltung globaler Lieferketten wird Staatssekretär Björn Böhning aus dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales über “Erwartungen und Unterstützung der Politik für ein nachhaltiges Lieferkettenmanagement” sprechen. Professor Dr. Martin Müller vom Institut für Nachhaltige Unternehmensführung der Universität Ulm wird einen Gedankenanstoß aus der Wissenschaft zu “Sorgfalt in Lieferketten und Resilienz von Lieferketten – ein Zusammenhang” geben.

In der Podiumsdiskussion sprechen u.a. Sylvia Schenk, Transparency International Deutschland und Mitglied des Beirates für Integrität und Unternehmensverantwortung der Daimler AG und Andreas Streubig, Director Global Sustainability von Hugo Boss, über Herausforderungen und Chancen durch ein nachhaltiges Lieferkettenmanagement im globalen Wettbewerb.

Auch in den Praxisimpulsen wird die Frage der Resilienz von Lieferketten und den Lehren aus der Corona-Pandemie aufgegriffen. Weiter Impulse zeigen beispielhaft, wie Unternehmen Schritt für Schritt bei ihrem CSR-Risikomanagement vorgehen können.

Die Teilnahme ist kostenfrei und richtet sich in erster Linie an Vertreter*innen von mittelständischen baden-württembergischen Unternehmen, die in ihren Betrieben mit der Entwicklung und Umsetzung eines verantwortungsvollen Wertschöpfungs- und Lieferkettenmanagements betraut sind. Die Informationsveranstaltungen zum Auftakt können gerne auch von interessierten Unternehmensvertreter*innen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum verfolgt werden. Zudem sind Multiplikatoren aus Baden-Württemberg wie Kammern, Wirtschaftsverbände, Wirtschaftsförderungen, CSR-Initiativen und Netzwerke sowie einschlägige Branchennetzwerke angesprochen. Für Dienstleister aus dem Bereich Beratung und Kommunikation rund um CSR und nachhaltiges Lieferkettenmanagement stehen für die Informationsveranstaltungen nur begrenzte Kontingente zur Verfügung.”

Anmeldung: https://www.upj.de/index.php?id=444

Dieser Beitrag wurde vom Kalender-Feed einer anderen Website repliziert.

Werden Sie Teil der CSR NEWS-Community, gestalten Sie den Nachhaltigkeitsdialog mit, vermitteln Sie Impulse in unsere Gesellschaft und lesen Sie uns auch als eBook (PDF/ePUB). > Weitere Infos