Thich Nhat Hanh und das Achtsame Wirtschaften: Eine Würdigung und Selbstreflexion – Erfahrungen aus 18 Jahren im NAW

https://achtsame-wirtschaft.de/terminansicht/naw-online-75-minuten-impuls-vom-geduldigen-und-freudvollen-saeen-von-samen-der-achtsamkeit.html

Thich Nhat Hanh und das Achtsame Wirtschaften: Eine Würdigung und Selbstreflexion – Erfahrungen aus 18 Jahren im NAW
24. Februar 2022, 17:00-18:15 Uhr 

Ein Erfahrungsbericht aus 18 Jahren im Netzwerk Achtsame Wirtschaft von Kai Romhardt.
Ein Impuls und Austausch zu Themen des achtsamen Wirtschaftens mit Aktiven des NAW
Donnerstag, 24. Februar 2022, 17:00-18:15 Uhr
Impuls von Dr. Kai Romhardt (NAW Berlin)

Ablauf:
Nach dem Check-In gehen wir gemeinsam in eine kurze, stille Sitzmeditation. Einem persönlichen Impuls von Aktiven im NAW folgt eine Selbstreflexion mit anschließendem Austausch. Den Abschluss bildet wieder eine gemeinsame Meditationspraxis. Wer mag, kann anschließend noch bleiben und sich mit den Aktiven des NAW austauschen.

Zum Impuls heute:
Am 22. Januar 2022 ist der der Zen-Meister Thich Nhat Hanh (Thay) in die Große Verwandlung gegangen.Thay hat viele von uns gelehrt, wie wir auf achtsame Art und Weise atmen, gehen, essen, sprechen, leben können – was wahre Liebe bedeutet und wahres Glück. Und soviel mehr. Er lehrte das Dharma in einfachen Worten und durch persönliche Verkörperung.
Für das Netzwerk Achtsame Wirtschaft war Thay in vielem ein großer Inspirator. In einem Business Retreat in Plum Village im Jahre 1999 sprach er zu den TeilnehmerInnen: “Achtsames Wirtschaften ist möglich und es beginnt mit eurer persönlichen Praxis. Wenn eure Achtsamkeit und Konzentration wachsen, wird Einsicht geboren und ihr wisst, was zu tun ist.” Diese Vision eines Engagierten Buddhismus, der sich nicht hinter Klostermauern versteckt, sondern entschlossen und beherzt in die Welt schreitet, ist der Geist, aus dem das Netzwerk Achtsame Wirtschaft entstanden ist.
Wir werden in diesem Impuls schauen, wie die Praxis und Lehre von Thay unseren persönlichen Weg in und durch eine achtsame(re) Wirtschaft beeinflusst hat. Wir werden schauen, wie wir in Gegenwart und Zukunft seine lebendige, umfassende und tiefe Lehre des Dharma für eine heilsamere Wirtschaft fruchtbar machen können. 

Wir freuen uns auf die gemeinsame Praxis und den Austausch zu diesem Thema.

Dieser Beitrag wurde vom Kalender-Feed einer anderen Website repliziert.

Werden Sie Teil der CSR NEWS-Community, gestalten Sie den Nachhaltigkeitsdialog mit, vermitteln Sie Impulse in unsere Gesellschaft und lesen Sie uns auch als eBook (PDF/ePUB). > Weitere Infos