Seminarreihe ‘Lokal hacken, global denken’ – Wem gehört die Stadt und wie soll sie in Zukunft aussehen?

Wann:
10. Mai 2014 um 11:00 – 15:00
2014-05-10T11:00:00+02:00
2014-05-10T15:00:00+02:00
Wo:
Moritzplatz
Berlin
Deutschland

Seminarreihe ‚Lokal hacken, global denken‘


Veranstalter: Prinzessinnengarten

Wem gehört die Stadt und wie soll sie in Zukunft aussehen?

An urbanen Gärten wird die problematische Ausrichtung der Liegenschaftspolitik Berlins, aber auch vieler anderer Städte deutlich. Wenn eine Stadt ihre eigenen Grundstücke lediglich einer finanzstarken
Klientel überlässt, hat dies einschneidende Auswirkungen auf die soziale Zusammensetzung ganzer Nachbarschaften. Die Möglichkeiten der in Städten lebenden Menschen, Einfluss auf die soziale und ökologische Gestaltung ihrer Umwelt zu nehmen, verändern sich zunehmend.

In diesem Seminar wird der Zusammenhang zwischen Stadtplanungspolitik, Städtegestaltung und den Partizipationsmöglichkeiten, auch für sonst leicht vergessene Gruppen, wie zum Beispiel Jugendliche, dargestellt. Ein weiteres Themenfeld ist der Einfluss der privatisierten Gemeingüter auf das Lebensumfeld – welche Auswirkungen hat die Privatisierung von ehemaligen Gemeingütern auf den Lebensraum der AnwohnerInnen?

Der zweite Teil des Seminars ist ein Stadtspaziergang. Es werden dabei Projekte besucht, die für die derzeitige Stadtentwicklung symptomatische sind. Investorenprojekte ebenso wie Bottom-Up Initiativen. Gemeinsam werden wir Fragen und Hintergründe zur aktuellen Stadtentwicklung besprechen und diskutieren.

Dieser Beitrag wurde vom Kalender-Feed einer anderen Website repliziert.

Werden Sie Teil der CSR NEWS-Community, gestalten Sie den Nachhaltigkeitsdialog mit, vermitteln Sie Impulse in unsere Gesellschaft und lesen Sie uns auch als eBook (PDF/ePUB). > Weitere Infos