Ländliche Bioökonomie: Potenziale durch nachwachsende Rohstoffe und biogene Reststoffe

Wann:
12. März 2019 um 10:00 – 17:00
2019-03-12T10:00:00+01:00
2019-03-12T17:00:00+01:00
Wo:
Hotel Aquino
Hannoversche Str. 5B, 10115 Berlin
Deutschland

https://www.ioew.de/veranstaltung/laendliche_biooekonomie_potenziale_durch_nachwachsende_rohstoffe_und_biogene_reststoffe/

“Auf der Veranstaltung wollen wir Ihnen die zentralen Projektergebnisse der ökonomischen, ökologischen und technischen Bewertung ausgewählter Wertschöpfungsketten im Bereich der Verwertung von Gärrest-, Hanf- und Grasfasern vorstellen und mit Ihnen diskutieren. Daran anschließend stehen Handlungsempfehlungen für die Praxis und Empfehlung zur Gestaltung des politischen Rahmens für eine ländliche Bioökonomie im Fokus der Veranstaltung.”

Dazugehöriges Projekt:
https://www.ioew.de/projekt/nachhaltige_biooekonomie_in_brandenburg_beispiele_klima_und_umweltschonender_regionaler_wertschoepf/

Die Einladung richtet sich an Vertreterinnen und Vertreter aus Bundes- und Landesministerien, nachgeordneten Behörden, Interessenvertretungen sowie der Praxis und der Wissenschaft.

Veranstalter:
Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW)
Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS)
gefördert durch: Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Anmeldung erforderlich:
https://www.ioew.de/index.php?id=1462

Dieser Beitrag wurde vom Kalender-Feed einer anderen Website repliziert.

Werden Sie Teil der CSR NEWS-Community, gestalten Sie den Nachhaltigkeitsdialog mit, vermitteln Sie Impulse in unsere Gesellschaft und lesen Sie uns auch als eBook (PDF/ePUB). > Weitere Infos