Infoveranstaltung // EU-Förderung verstehen

Wann:
23. Januar 2017 um 14:30 – 19:00
2017-01-23T14:30:00+01:00
2017-01-23T19:00:00+01:00
Wo:
Klosterstraße 68
10179 Berlin
Deutschland

https://www.facebook.com/events/218512518592033/

Infoveranstaltung // EU-Förderung verstehen

Europa für Bürgerinnen und Bürger und Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF)

ANMELDUNG: https://goo.gl/forms/FAtyHkI0embtFPxp1

Im Rahmen der Veranstaltungen des Kulturförderpunkt Berlin wurden bereits seit Beginn der aktuellen EU-Förderperiode 2014-2020 in regelmäßigen Informationsworkshops Förder- und Antragsmöglichkeiten über das Kulturprogramm „Kreatives Europa“ hinaus vorgestellt.
Wir beginnen das Jahr mit einem Informationstag zu zwei Programmen, die das bürgerschaftliche Engagement und die Integration von Neuankömmlingen fördern. Die Veranstaltung richtet sich an Kulturmanager sowie Berliner Akteure aus den Bereichen Kultur und Integration in Berlin, die sich grundlegend über EU-Fördermöglichkeiten in diesem Themenbereich informieren möchten

Am 24.01.2017 bieten wir zudem von 9:00 bis 13:00 Uhr eine Antragswerkstatt für das Programm „Europa für Bürgerinnen und Bürger“ im Podewil an. Die Teilnahme ist kostenfrei, jedoch nur mit vorheriger Anmeldung und der Einreichung einer Projektskizze möglich. Referentin: Christine Wingert (Kontaktstelle Europa für Bürgerinnen und Bürger).

ABLAUF
Ab 13.30 UHR Einlass und Anmeldung
14.30 – 14.45 UHR Begrüßung und Einführung, Vorstellung der Referent_innen
14.45 – 15:45 UHR SESSION I: VERSCHIEDENE RÄUME (siehe Raumplan vor Ort)
15:45– 16.00 UHR Kaffeepause
16.00 – 17.00 UHR SESSION II: VERSCHIEDENE RÄUME (siehe Raumplan vor Ort)
AB 17.30 UHR Bar/Networking

Für die Infoveranstaltung am 23. Januar wird ein Unkostenbeitrag für Getränke und Material in Höhe von 3,- Euro erhoben.

ASYL-, MIGRATIONS- UND INTEGRATIONSFONDS (AMIF)
Die inhaltliche Ausrichtung des AMIF wird durch das siebenjährige nationale Programm des Mitgliedstaates Deutschlands für die Förderperiode 2014 bis 2020 beschrieben. Das Nationale Programm wurde mit Beschluss vom 19.03.2015 von der EU-Kommission genehmigt.
Im Bereich Asyl ist der überwiegende Teil der Mittel für Projekte im Nationalen Ziel Aufnahme und Asylsysteme geplant. Neben der Verbesserung der Beratung und Erstorientierung steht die Identifizierung und Betreuung besonders schutzbedürftiger Flüchtlinge im Fokus.
Im Bereich Integration sind die Schwerpunkte im Bereich der Vorintegration, der Teilhabe von Migranten am ökonomischen, sozialen, kulturellen und politischen Leben sowie der Verbesserung des Integrationsmanagements gesetzt.
Im Bereich Rückkehr liegt der Fokus weiterhin auf der freiwilligen Rückkehr und stärker als bisher auf der Reintegration im Herkunftsland. Deutschland wird hier auch transnationale Projekte wie ERIN zusammen mit anderen EU-Mitgliedstaaten weiterführen.
Weiterführende Informationen: http://www.bamf.de/DE/DasBAMF/EUFonds/AMIF/

EUROPA FÜR BÜRGERINNEN UND BÜRGER
Ziel des Programms »Europa für Bürgerinnen und Bürger« 2014–2020 ist es, den Bürger/innen die Europäische Union näherzubringen. Gefördert werden Kommunen, Organisationen und Einrichtungen und ihre Begegnungsprojekte, die zu folgenden Zielen beitragen:
• Den Bürgerinnen und Bürgern ein Verständnis von der Europäischen Union, ihrer Geschichte und ihrer Vielfalt vermitteln;
• die Unionsbürgerschaft fördern und die Bedingungen für die demokratische Teilhabe der Bürgerinnen und Bürger auf EU-Ebene verbessern.
Weiterführende Informationen: http://www.kontaktstelle-efbb.de/ziele-des-programms/ziele-des-programms/

ANMELDUNG: https://goo.gl/forms/FAtyHkI0embtFPxp1

Dieser Beitrag wurde vom Kalender-Feed einer anderen Website repliziert.

Werden Sie Teil der CSR NEWS-Community, gestalten Sie den Nachhaltigkeitsdialog mit, vermitteln Sie Impulse in unsere Gesellschaft und lesen Sie uns auch als eBook (PDF/ePUB). > Weitere Infos