FÖL-Themenabend „Staatliches Tierwohllabel – Mogelpackung oder Mehrwert?“

Wann:
27. November 2018 um 18:30 – 20:30
2018-11-27T18:30:00+01:00
2018-11-27T20:30:00+01:00
Wo:
GLS Bank / Filiale Berlin
Schumannstraße 10, 10117 Berlin
Deutschland

http://www.bio-berlin-brandenburg.de/kalender/detailansicht/meldungen/foel-themenabend-staatliches-tierwohllabel-mogelpackung-oder-mehrwert/

“Tierwohl steht hoch im Kurs, die Verbraucher wollen mehr für Lebensmittel auszugeben, wenn die Tiere besser als nach den gesetzlichen Mindeststandards gehalten werden. Klar ist: Die heutige Tierhaltungspraxis ist nicht zukunftsfähig, Änderungen sind nötig. Aber wie sollen die Landwirte dafür gewonnen werden, wenn bei ihnen die Angst herrscht, allein auf den Kosten sitzen zu bleiben?

Eine staatliche Haltungskennzeichnung schlüge eine große Schneise in das Dickicht. Der im Juni dieses Jahres vorlegte Gesetzentwurf für ein einheitliches, mehrstufiges und staatliches Tierwohlkennzeichen ist jedoch nicht zu Ende gedacht. Warum soll es freiwillig sein? Weshalb wird die Qualitätsstufe Bio außen vor gelassen – obwohl die Eierkennzeichnung zeigt, wie es gehen könnte?

Diese und weitere Fragen diskutieren:
– Peter Röhrig, BÖLW
– Britta Schautz, Verbraucherzentrale Berlin
– Henrik Wendorff, Landesbauernverband

Die Teilnahme am FÖL-Themenabend ist kostenfrei. Zur optimalen Planung wird um eine Anmeldung bei Felicia Burghard per E-Mail an f.burghardt@foel.de gebeten.”

Dieser Beitrag wurde vom Kalender-Feed einer anderen Website repliziert.

Werden Sie Teil der CSR NEWS-Community, gestalten Sie den Nachhaltigkeitsdialog mit, vermitteln Sie Impulse in unsere Gesellschaft und lesen Sie uns auch als eBook (PDF/ePUB). > Weitere Infos