FNR – „Nachwachsende Rohstoffe in der öffentlichen Auftragsvergabe – Vielfalt und Vorteile biobasierter Produkte in der Beschaffungspraxis“

Wann:
14. November 2013 um 10:00 – 17:30
2013-11-14T10:00:00+01:00
2013-11-14T17:30:00+01:00
Wo:
Pufendorfstraße 11
10249 Berlin

http://veranstaltungen.fnr.de/kongress-nawaro-kommunal-2013/anmeldung/
Veranstalter: Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR)

Sehr geehrte Damen und Herren,

neben der Energie- stellt auch die Rohstoffwende unsere Gesellschaft vor große Herausforderungen. Die Vorkommen fossiler Rohstoffe, Grundlage nicht nur für die Energieerzeugung, sondern auch für viele unserer Alltagsprodukte, sind begrenzt und erfordern ein Umdenken im Umgang mit unseren Ressourcen. Die Bioökonomie, also das Wirtschaften mit nachwachsenden Ressourcen, kann hierfür einen Lösungsansatz bieten.

Um biobasierte Produkte stärker in die öffentliche Vergabepraxis zu integrieren, wurde auf Initiative des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) bei der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) das Projekt „NawaRo-Kommunal“ installiert.

Im Rahmen unseres Kongresses wollen wir Ihre Neugierde für biogene Produkte wecken und die Nachfrage für diese innovativen Branchen stärken.

Aus diesem Grunde wollen wir Ihnen nicht nur Informationen zur Einbindung von Umweltaspekten in Ihre Beschaffung liefern, sondern während der ergänzenden Produktschau auch die Möglichkeit zum Gespräch mit Herstellern bieten.

Angesprochen werden Vertreter von Kommunen und öffentlicher Hand sowie deren Einkaufsgemeinschaften und „Kaufhäuser“. Sie alle haben im Rahmen ihrer Gestaltungsspielräume großen Einfluss auf die Zusammenführung von Energie- und Rohstoffwende in unserem Land.

Ich wünsche Ihnen anregende Diskussionen und gute Kontakte
Ihr
Dr. -Ing. Andreas Schütte
Geschäftsführer

Dieser Beitrag wurde vom Kalender-Feed einer anderen Website repliziert.

Werden Sie Teil der CSR NEWS-Community, gestalten Sie den Nachhaltigkeitsdialog mit, vermitteln Sie Impulse in unsere Gesellschaft und lesen Sie uns auch als eBook (PDF/ePUB). > Weitere Infos