Fair Trade Awards 2018

https://www.fairtrade-deutschland.de/aktiv-werden/aktuelle-aktionen/fairtrade-awards-2018.html

Fairtrade Awards 2018
Die Auszeichnung für herausragenden Einsatz für fairen Handel
Anke Engelke mit Fairtrade Award

Der Wettbewerb für die Fairtrade Awards 2018 geht in die nächste Phase.

Mitte Januar saß die achtköpfige Jury zusammen und hat die Nominierten in den vier Kategorien „Hersteller“, „Handel“, „Zivilgesellschaft“ und „Nachwuchspreis“ ausgewählt. Die Gewinner werden bei der Preisverleihung am 21. März 2018 in Berlin bekannt gegeben.
Kopf-an-Kopf-Rennen beim Publikumspreis

Die Wahl des zusätzlich verliehenen Publikumspreises ist ebenfalls entschieden. Einen Monat lang hatten alle Kandidaten die Möglichkeit Menschen für die Wahl Ihrer herausragenden Projekte zu gewinnen. Dabei lieferten sich besonders zwei Schulen sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Am Ende war es ein wahres Foto-Finish, das uns zu einem absoluten Novum bei der Vergabe des Publikumspreises zwang.

Was sind die Fairtrade Awards?

Die Auszeichnung prämiert Unternehmen und Zivilgesellschaft, die sich vorbildlich für die Fairtrade-Idee eingesetzt haben. Die Auszeichnung soll einen neuen Fokus auf die Entwicklung des Fairen Handels werfen: durch Inspiration der Akteure und als Podium für die Kommunikation beispielhafter Arbeit für Fairtrade in Deutschland.

Einzelpersonen, Unternehmen, Organisationen und Projekte, die sich in herausragender Weise für das Fairtrade-System und die Fairtrade zertifizierten Produkte engagiert haben und deren Engagement über die Rahmenbedingungen hinausgehen. Dabei unterscheidet der Wettbewerb zwischen:

Hersteller: Firmen, die Produkte mit dem Fairtrade-Siegel herstellen.
Handel: Handelsunternehmen, Online-Händlern, Gastronomie und Außer-Haus-Markt sowie Weltläden, die Produkte mit dem Fairtrade-Siegel vertreiben und darüber neue Zielgruppen für Fairtrade ansprechen.
Zivilgesellschaft: Organisationen und Projekte, die die Fairtrade-Idee in herausragender, kreativer, innovativer Weise in ihrem Umfeld und in der Öffentlichkeit bekannt gemacht haben und durch ihr Engagement weitere Unterstützer für Fairtrade gewonnen haben.
Nachwuchspreis: Diese Kategorie steht jungen Menschen (bis 25 Jahre) offen, die sich für Fairtrade und den fairen Handel einsetzen. Bewerben können sich Auszubildende aus Industrie, Gastronomie und Handel; Schüler*innen und Aktive in Organisationen und Aktionsgruppen, darunter z. B. Fairtrade-Towns, -Schools und -Universitäten

Darüber hinaus wird ein Publikumspreis vergeben, der per Online-Voting ermittelt wurde.

Dieser Beitrag wurde vom Kalender-Feed einer anderen Website repliziert.

Werden Sie Teil der CSR NEWS-Community, gestalten Sie den Nachhaltigkeitsdialog mit, vermitteln Sie Impulse in unsere Gesellschaft und lesen Sie uns auch als eBook (PDF/ePUB). > Weitere Infos