Facilitate Change! Workshop 17: Circling

Wann:
19. März 2020 um 14:00 – 18:00
2020-03-19T14:00:00+01:00
2020-03-19T18:00:00+01:00
Wo:
Supermarkt Berlin
Mehringpl. 9, 10969 Berlin
Deutschland

https://mobile.facebook.com/notifications.php?no_hist=1&_rdc=1&_rdr#!/events/137154624174661/?acontext=%7B%22ref%22%3A%2229%22%2C%22ref_notif_type%22%3A%22event_calendar_create%22%2C%22action_history%22%3A%22null%22%7D&notif_t=event_calendar_create&notif_id=1582389726677305&ref=m_notif

“Wenn es darum geht, uns im Gespräch mit den herausfordernden und komplexen gesellschaftlichen Themen unserer Zeit auseinanderzusetzen, so entsteht oft eine Diskussion, wo Meinungen in einen rigiden Wettbewerb kommen und wenig Raum für wirkliches Zuhören übrig bleibt. Es entstehen eher Distanz und Unruhe, und das Gefühl der Dringlichkeit lässt keineswegs nach.
Was für Kreativität könnte freigesetzt werden, wenn wir versuchen würden, diese Themen aus einer unmittelbar gefühlten, verkörperten Wahrnehmung der Verbundenheit heraus anzugehen?
Circling ist eine soziale Technologie und Form der intersubjektiven Meditation, die uns ermöglicht, schnell in einen im Körper verankerten, gefühlvollen Dialog zu kommen- jenseits von polarisierenden Diskussionen.
Kollektive Intelligenz und Kreativität entstehen nicht allein durch kognitives Verständnis – sie entfalten sich aus einem Gefühl der Verbundenheit zu uns selber und unserer Umgebung heraus, eine gefühlte Interdependenz. Diese Form der Verbundenheit ist eine Gegebenheit, sie existiert schon, wir müssen nur lernen diese anzuzapfen. Sie breitet sich zwischen uns aus, wenn wir es erlauben, dass kognitive, emotionale und somatische Intelligenz in uns in mehr Kohärenz zueinander treten. Dazu gehört auch eine Bereitschaft, uns verletzlich zu machen, und somit für andere auch sichtbar und spürbar zu sein.
Wir sehen diese Fähigkeit als wichtig, wenn wir die kollektive Intelligenz fördern wollen, die es braucht, um gemeinsam innovativ und verantwortungsvoll zu handeln.
Dieser Workshop ist für alle, die erforschen möchten, was möglich wird wenn ein Rahmen und eine Bereitschaft zur Präsenz im Kontakt da ist. Wie Otto Scharmer in Theory U auch lehrt: die Qualität der Präsenz beeinflusst zu welchem Grade es uns gelingt von der Zukunft aus zu führen, vom vorhandenen Potential her – jenseits von gewöhnlichen oder reaktiven Mustern.
Der Workshop gestaltet sich als Deep Dive zum Thema: Wie kann ich mit dieser Form der offenen, empathischen Gesprächskultur in Führung gehen, bzw. aktiv dazu beitragen dass eine zur Diskussion tendierende Gesprächskultur sich in Richtung generativer Dialog bewegt?
Der Workshop wird moderiert von Alexandra Robinson und Romeck van Zeyl.

*Romeck van Zeyl*
Romeck van Zeijl arbeitet als Facilitator, Coach und Psychotherapeut seit 1996, seit 2002 auch als Supervisor and Leadership Consultant. Er hat Aus- und Fortbildungen geleitet in diesen Bereichen in England, Slovakei, Kambodscha, Pakistan und Ghana, daneben auch Curricula für transformative Führungsentwicklung gestaltet in NGO’s, Schulen, Krankenhäuser und Unternehmen.
Seine Spezialität ist es, in Teams, Einzelpersonen und Organisationen die “Wachstumskante” zu entdecken und sowohl die individuelle als die kollektive Potenziale zu entfalten.
Er hat eine Leidenschaft für Relational Leadership und Circling, weil Komplexität von Führungskräften ganz spezielle Beziehungskompetenzen fordert: die Kompetenz, kollektive Intelligenz zu mobilisieren auf allen Ebenen – kognitive, soziale und somatische Intelligenz. Diese Intelligenz lässt sich nur freisetzen innerhalb einer Kultur von Vertrauen, Offenheit und Authentizität.

*Alexandra Robinson*
Alexandra Robinson is interested in the power of vulnerability, and the wisdom that can emerge from creating containers of collective purpose and trust. Her interest in how life works began through studying Biology several years ago. This interest evolved into how our psychology and culture influence our shared social reality – and a real passion for facilitation, engagement and participation in becoming conscious agents of our evolution as a species and as guardians of life on earth.
Currently engaged in: Sensing the Change, Circing for Collective Intelligence, Training in Collective Leadership with Leadership3, Conscious Healing Course with Thomas Hübl, Warm Data Labs with Nora Bateson.”

SPRACHE: DEUTSCH
KOSTEN: 25 Euro (inkl. Steuern & Eventbrite-Gebühren)
TICKETS: https://www.eventbrite.de/e/facilitate-change-workshop-17-circling-tickets-95340153967

Dieser Beitrag wurde vom Kalender-Feed einer anderen Website repliziert.

Werden Sie Teil der CSR NEWS-Community, gestalten Sie den Nachhaltigkeitsdialog mit, vermitteln Sie Impulse in unsere Gesellschaft und lesen Sie uns auch als eBook (PDF/ePUB). > Weitere Infos