Deutschland neu denken – Welche Zukunft ist möglich?

Wann:
25. April 2018 um 19:00 – 21:00
2018-04-25T19:00:00+02:00
2018-04-25T21:00:00+02:00
Wo:
stratum lounge
Boxhagener Str. 16, 10245 Berlin
Deutschland

https://www.stratum-consult.de/events/

“Deutschland hat eine neue Regierung. Aber hat das Land auch Zukunft? Und wenn ja, welche?

Viele verstehen Zukunft ja als eine Verlängerung der Gegenwart. Dabei kommt es aufs Gleiche heraus, ob wir erwarten, dass die Verhältnisse mehr oder minder so bleiben, wie sie sind – oder ob sich unsere Zukunftsprojektionen auf die Lösungen einzelner, als besonders dringlich empfundener Probleme konzentrieren.

Klug ist das aber nicht – sagen Zukunftsforscher wie Klaus Burmeister und Alexander Fink. Zusammen mit Beate Schulz-Montag und Karlheinz Steinmüller haben sie die Initiative „Deutschland 2030 – eine Landkarte für die Zukunft“ gestartet und in einem mehrschrittigen Szenarioprozess insgesamt acht Zukünfte für Deutschland herausdestilliert. Die liegen nun vor uns – allerdings nicht als eine Art von Selbstbedienungsladen, aus dem man sich das auswählen kann, was einem am besten gefällt. Sondern als Einübung in „zukunftsoffenes“ und „uneindeutiges“ Denken.

Diese Art, mit den Optionen unserer Zukunft umzugehen, so die Autoren, „erscheint im ersten Moment als anstrengend, verwirrend und kaum zu handhaben. Bei näherem Hinsehen ist es allerdings die Grundlage dafür, in unserer heutigen Welt mit dem Thema Zukunft überhaupt umzugehen.“ Am 25. April stellen Alexander Fink und Klaus Burmeister ihre acht Deutschland-Szenarien vor und machen uns fit für den flexiblen Umgang mit Veränderungen.”

Anmeldung erforderlich, begrenzte Platzanzahl!

Dieser Beitrag wurde vom Kalender-Feed einer anderen Website repliziert.

Werden Sie Teil der CSR NEWS-Community, gestalten Sie den Nachhaltigkeitsdialog mit, vermitteln Sie Impulse in unsere Gesellschaft und lesen Sie uns auch als eBook (PDF/ePUB). > Weitere Infos