Der kleine Weltacker an der Havel

Wann:
30. März 2014 um 11:00 – 15:00
2014-03-30T11:00:00+02:00
2014-03-30T15:00:00+02:00
Wo:
Kladower Damm 57
14089, Berlin
Deutschland

http://www.2000m2.eu/wp-content/uploads/2000m%C2%B2-Broshure.pdf
http://www.2000m2.eu/berlin/
Veranstalter: Zukunftsstiftung GLS Treuhand

Nach Monaten der Recherche wagen wir uns in den Berliner Havelmaten nun an die Praxis: Wir pflanzen den Weltacker zwischen SpeiseGut, Bauerngärten und Kleingartenkolonien – mit Blick auf den Grunewaldturm am anderen Ufer.

Wir pflanzen auf unserem Weltacker im gleichen Verhältnis an, in dem die folgenden Pflanzen auf den 1,4 Milliarden Hektar globaler Ackerfläche angebaut werden: Getreide, Mais, Reis (naja, Hirse als Ersatz), Öl-, Hülsen- und Erdfrüchte, Fasern, Baumwoll-Ersatz, Gemüse, Obst und „Genussmittel“, also Zucker, Tabak und Gewürze, sogar Gummi.

Natürlich wollen wir gerne zu jeder Pflanze eine eigene Geschichte erzählen: Vom Mais, der weltweit kaum noch als Nahrung für Menschen dient, sondern verfüttert, zu Fruktose, Ethanol und Biogas verarbeitet wird und von dem nun auch in Europa wieder Gentechnik-Varianten zugelassen werden sollen über Sojaimporte aus Südamerika, die bedrohte Saatgut-Vielfalt und Bienen auf der verlorenen Suche nach Nahrung in unseren Monokulturen…

Dieser Beitrag wurde vom Kalender-Feed einer anderen Website repliziert.

Werden Sie Teil der CSR NEWS-Community, gestalten Sie den Nachhaltigkeitsdialog mit, vermitteln Sie Impulse in unsere Gesellschaft und lesen Sie uns auch als eBook (PDF/ePUB). > Weitere Infos