Digitalisierung Nachrichten Social Media

Elon Musk kauft Twitter

Elon Musk (Foto: Tumisu auf pixabay)

“Megafon für einen Milliardär”, titelt die Zeit.

San Francisco (BBQ-Medien) – Der Milliardär, Tesla- und SpaceX-Chef Elon Musk wird – alle Voraussicht nach – Twitter kaufen. Den Aktionären der börsennotierten Social Media-Plattform hatte Musk 54,20 Dollar pro Aktie angeboten und diese stimmten am vergangenen Montag zu. Rund 44 Milliarden Dollar wird der Tesla-Chef für diesen Deal bezahlen, dem der Twitter-Verwaltungsrat und die Behörden noch zustimmen müssen. Der Erwerb soll 2022 abgeschlossen sein, Musk will Twitter dann von der Börse nehmen.

Musk bezeichnet sich selbst als “Freie-Rede-Absolutionist”, schreibt Lisa Hegemann in einem > Beitrag für die Zeit. Freie Rede weitgehend uneingeschränkt zu ermöglichen war auch über viele Jahre das Twitter-Motto. Angesichts politischen und gesellschaftlichen Drucks übernahm die Plattform in den vergangenen Monaten zuehmend Verantwortung für die dort verbreiteten Posts und moderierte Beiträge stärker. So wurde etwa das Twitter-Konto von Ex-US-Präsident Donald Trump geschlossen. Nun befürchten manche eine Rückkehr von Twitter zu “alten Zeiten” – mit einer Vorbildwirkung für andere Social Media-Plattformen. “Without any conditions for Musk to purchase Twitter, the platform’s community standards and recourse to ban users who violate those standards, Twitter could set a dangerous precedent for other social media companies to follow”, sagte etwa Bridget Todd, die Direktorin der Frauenrechtsorganisation UltraViolet, der New York Times.

Auf diesem Hintergrund berichten die RiffReporter über die Verunsicherung in Teilen der Twitter-Community und die Suche nach einer alternativen Plattform – und > stellen Mastodon vor.

 


Werden Sie Teil der CSR NEWS-Community, gestalten Sie den Nachhaltigkeitsdialog mit, vermitteln Sie Impulse in unsere Gesellschaft und lesen Sie uns auch als eBook (PDF/ePUB). > Weitere Infos

Hinterlassen Sie einen Kommentar