Bildung Meldungen aus Unternehmen & NGOs

Bildung verbindet – Zusammen weltweit

tesa und Save the Children spannen 1 Mio. €-Schutzschirm für die nächste Generation

Berlin (csr-partner) – Zu Beginn der Pandemie waren Milliarden Kinder von Schulschließungen betroffen. Viele sind es noch immer. Die Covid-19-Pandemie bedroht ihr Recht auf Bildung – und wichtige Fortschritte, die in diesem Bereich vor 2020 erzielt wurden. Deshalb spannen wir unseren Schutzschirm über Kinder wie Filippo* (11 Jahre alt), den Sie oben auf dem Bild sehen.

Covid-19 gefährdet auch Filippos* Chancen auf eine selbstbestimmte Zukunft: Die Einraumwohnung ist zu eng, das Geld reicht gerade für Miete und Lebensmittel, Homeschooling auf dem Handy – das er sich mit Vater und Bruder teilt.

Mithilfe eines von Save the Children unterstützten Bildungszentrums hat Filippo jetzt ein Tablet für den Fernunterricht. Die Mitarbeitenden vor Ort helfen außerdem beim Beantragen von Einkaufsgutscheinen, Nachholen von verpasstem Lernstoff und anderen Sorgen.

Solchen am stärksten betroffenen Kindern widmen tesa und Save the Children diese Partnerschaft: Unter dem Motto Bildung verbindet – Zusammen weltweit bemühen wir uns mit einer Millionen Euro in sechs Ländern um ihren Schutz und ihre Lernfortschritte während der Pandemie. Wir helfen ganz konkret im Kleinen und gleichzeitig hat die Partnerschaft eine große, globale Reichweite.

Unterschiedliche Länder – unterschiedliche Bedürfnisse

In China tragen wir wesentlich zur Digitalisierung von Lehrplänen, Entwicklung interaktiver Formate und neuer Materialien für den virtuellen Unterricht bei. Zudem stärken wir das Selbstvertrauen der am meisten gefährdeten Kinder und ihrer Familien und fördern ihre Resilienz.

In Vietnam, wo eine Internetverbindung längst nicht überall verfügbar und das Recht auf Bildung deshalb eingeschränkt ist, geht es auch um alternative Lernmethoden und Unterstützung für Lehrkräfte, Betreuungspersonen und Grundschulkinder.

In Mexiko schaffen wir zunächst Grundvoraussetzungen: 300.000 Mädchen und Jungen bekommen Lebensmittel, anschließend technisches Equipment für das Homeschooling. Und wir entwickeln kreative Spiel- und Bastelaktivitäten für Kleinkinder.

In Indien beraten wir auf Gemeinde- und Regierungsebene, wie die Rückkehr der Kinder in den Schulbetrieb gelingen kann. Mit Leseförderungsaktivitäten, Bibliotheken und Tutorien helfen wir beim Lernen.

In Deutschland unterstützt unsere Partnerschaft mit tesa den ersten MakerSpace von Save the Children. Dieser Raum hilft Kindern, wichtige digitale Kompetenzen zu entwickeln. Zudem bilden wir auch Lehrkräfte in interaktiven Homeschooling-Formaten weiter und helfen Apps und Videos für den Fernunterricht zu produzieren.

*Name zum Schutz des Kindes geändert.

Weitere Infos: https://www.savethechildren.de/unterstuetzen/fuer-unternehmen/unsere-partner/tesa/


Werden Sie Teil der CSR NEWS-Community, gestalten Sie den Nachhaltigkeitsdialog mit, vermitteln Sie Impulse in unsere Gesellschaft und lesen Sie uns auch als eBook (PDF/ePUB). > Weitere Infos

Hinterlassen Sie einen Kommentar