Nachrichten

Ein Brokatstoff fördert Kinderarbeit in Indien

Neu Delhi (csr-news) – Der in den USA und anderen westlichen Ländern in Mode gekommene Brokatstoff „Zari“ fördert die Kinderarbeit in Indien. Das berichtet Radio Australia in einer Reportage aus Textilfabriken im Süden Kalkuttas. Danach sind die Mehrzahl der Arbeiter in den Zari-Fabriken Kinder zwischen acht und 14 Jahren. Ein Zwölfjähriger erzählte dem Radiosender: An Schultagen arbeite er vier Stunden, an unterrichtsfreien Tagen seien es zwischen 14 und 15 Stunden. Im Monat verdiene er dafür 1.500 Rupies, umgerechnet sind das 22 Euro. Die Zahl der Kinderarbeiter in Indien wird auf 20 bis 50 Millionen geschätzt.


Werden Sie Teil der CSR NEWS-Community, gestalten Sie den Nachhaltigkeitsdialog mit, vermitteln Sie Impulse in unsere Gesellschaft und lesen Sie uns auch als eBook (PDF/ePUB). > Weitere Infos

Hinterlassen Sie einen Kommentar